Ist die Türkei in Europa oder Asien?

Die Republik Türkei ist eine transkontinentale eurasische Nation, die zwischen Europa und Asien liegt. Die Türkei ist ein säkularer Staat und praktiziert eine demokratische gesetzgebende Regierungsform. Das Land hat ein reiches kulturelles und altes Erbe und gilt als letzte Ruhestätte der Arche Noah. Die Republik Türkei verfügt über eine reiche Textil-, Lebensmittel-, Bergbau-, Agrar-, Stahl- und Erdölindustrie. Das Land grenzt im Nordwesten an Bulgarien und Griechenland, im Osten an Iran, Armenien und Aserbaidschan, im Süden an Syrien und im Nordosten an Georgien. Die Türkei wird im Süden vom Mittelmeer, im Norden vom Schwarzen Meer und im Westen von der Ägäis umkreist.

Europa oder Asien: Wo ist die Türkei?

Die Türkei ist nach Landmasse zu 95% in Asien und zu 5% in Europa positioniert. Die Sektion Anatolien deckt die 95% ab, während die 5% Thrakien auf der Balkanhalbinsel in Südosteuropa darstellen. Anatolien, auch bekannt als Kleinasien, die asiatische Türkei oder das anatolische Plateau, ist eine riesige, rechteckige Halbinsel zwischen Europa und Asien. Anatolien hat ein gemischtes Klima aus fruchtbarem und halbtrockenem Klima und die Region ist voll von Hügeln und Bergen. In Thrakien leben mehr als 10% der türkischen Einwohner. Istanbul ist die größte Stadt, während die Hauptstadt Ankara in Asien liegt. Istanbul ist nach Moskau und Paris die drittgrößte Stadt in Europa. Die türkische Straße, die die Ägäis mit dem Schwarzen Meer verbindet, trennt Thrakien in Europa und Anatolien in Asien. Zu diesen Meerengen gehören der Bosporus, das Marmarameer und die Dardanellen.

Geopolitik der Türkei

In Bezug auf die internationale Politik und Entwicklung besteht zwischen Asien und dem Westen eine klare Präferenz- und Unterstützungslinie. Während der Westen pro-demokratisch und kapitalistisch ist, tendieren viele asiatische Staaten traditionell zu sozialistischen und kommunistischen Ideologien. Die Türkei, die auf jedem Kontinent einen Fuß hat, hatte es schwer, die beiden unterschiedlichen Ideologien ins Gleichgewicht zu bringen. In den meisten Fällen hat die Türkei den Westen unterstützt und sich regionalen Gremien in Europa angeschlossen. Die Türkei ist NATO-Mitglied und unterstützte die US-Invasion im Irak 1990 und 2003. Die Türkei hat die zweitgrößte ständige Streitmacht in der NATO und teilt eine Nuklearpolitik mit Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Italien. Das Land hat Interesse an einem Beitritt zur Europäischen Union bekundet, aber der Prozess verlief nicht reibungslos. Vor kurzem hat die Türkei eine bedeutende Rolle bei der Unterstützung syrischer Rebellen gespielt und einen russischen Kampfjet abgeschossen, der sich auf einer Mission in ihrem Luftraum befand, die die syrische Regierung unterstützen sollte. Der Westen ist fest entschlossen und hat sich geschworen, sich zu rächen, wenn irgendein Land in die Türkei einfällt. Die Türkei ist Gründungsmitglied der Vereinten Nationen und langjähriges Mitglied des UN-Sicherheitsrates. In letzter Zeit scheint sich die globale Politik der Türkei in Richtung des Nahen Ostens zu verlagern.

Einfluss der geografischen Lage der Türkei auf die Kultur des Landes

Die türkische Bevölkerung aus ethnischen Türken, Armeniern, Griechen, Juden, Kurden, Zirkassiern, Albanern, Bosniern, Georgiern ua spiegelt ihren Kontinentalstaat wider. Die Entwicklung der Türkei spiegelt die eines Staates wider, der der westlichen Zivilisation, Kultur und den westlichen Systemen folgen will, obwohl 95% der Bevölkerung in Asien lebt. Die enge Verbindung der Türkei mit dem Westen hat wesentlich zur Entwicklung und Stärkung der wichtigsten Regierungsinstitutionen beigetragen. Diese enge Partnerschaft machte die Türkei zu einem wichtigen Verbündeten des Westens in globalen Kampagnen gegen die vielen asiatischen Staaten.

Empfohlen

Die besten kanadischen Städte zum Leben
2019
Kunstbewegungen in der Geschichte - Neoklassische Kunst
2019
Die acht Nationalparks der Elfenbeinküste
2019