Höchste Berge In Island

Island ist eine Insel im Süden des Polarkreises und liegt in der Weite der Ozeane zwischen Norwegen und Grönland. Das Land umfasst eine Fläche von 40.000 Quadratmeilen, eine Fläche, die den US-Bundesstaaten Kentucky und Virginia entspricht. Das Land ist die zweitgrößte Insel Europas und die 18. größte der Welt. Island ist eine der jüngsten Landmassen der Erde und hat daher einige der aktivsten Vulkane. Island ist oft als das Land des Feuers und des Eises bekannt. Die meisten Berge in Island sind vulkanisch aktiv. Der jüngste Ausbruch ereignete sich zwischen 2014 und 2015 auf dem Berg Baroarbunga. Die Eruptionen im Land beeinträchtigten die Luftqualität erheblich und zwangen Hunderte von Menschen aus ihren Häusern.

Hvannadalshnjukur

Der Berg Hvannadalshnjukur liegt 2.110 Meter über dem Meeresspiegel und ist der höchste Berg Islands. Der Berg hat einen Pyramidengipfel im Vulkan Öræfajökull. Der Vulkan ist in der Geschichte zweimal ausgebrochen. Der erste Ausbruch war im Jahr 1362 und er war so explosiv, dass er die umliegenden Gebiete zu einer totalen Einöde machte. Der zweite Ausbruch im Jahre 1727 dauerte ein ganzes Jahr. Der Gipfel befindet sich im Vatnajökull-Nationalpark. Der Gipfel ist als Wanderziel bekannt und zieht das ganze Jahr über Touristen an.

Baroarbunga

Der Baroarbunga Berg ist der zweithöchste Berg Islands mit einer Höhe von 2.000 Metern über dem Meeresspiegel. Der Berg ist ein beeindruckender Stratovulkan im nordöstlichen Teil des größeren Vatnajökull-Gletschers. Der Berg Baroarbunga war im Laufe der Geschichte Schauplatz vulkanischer Aktivitäten. Der Berg machte kürzlich Schlagzeilen mit Ausbrüchen, die von August 2014 bis Februar 2015 begannen. Das Ergebnis dieser Explosion war ein 82 Quadratkilometer großes Lavafeld. Die Eruptionen erzeugten riesige Mengen an Schwefeldioxid, die die Luftqualität in Island beeinträchtigten. Einige Regionen rund um den Gipfel wurden später für die Öffentlichkeit gesperrt. Der Gipfel ist Teil des Vatnajökull-Nationalparks.

Kverkfjoll

Der Gipfel ist Teil der Kverkfjoll-Gebirgskette und sein höchster Gipfel hat eine Höhe von 1.920 Metern. Der Berg hat malerische Gletscherhöhlen, die aus heißem Magma bestehen und unter dem Berg liegen. Die umliegende Region ist ein aktives geothermisches Gebiet und verfügt über zahlreiche heiße Quellen. Der Berg ist ein aktiver Vulkan mit den bemerkenswertesten Ausbrüchen im Jahr 1720. Der Berg hat sich zunehmend zu einem touristischen Ziel für Wanderer entwickelt.

Snaefell

Snaefell ist seit 10.000 Jahren ein ruhender Vulkan und hat eine Höhe von 1.833 Metern. Es ist der jüngste Berg in Ostisland und der höchste freistehende im Land. Vom Berg aus sind in den Regionen Vesturöræfi und Bruaröraefi einheimische Rentiere zu sehen. Der Berg zieht vor allem wegen seiner Gletscher und Eishöhlen Touristen und Bergsteiger an. Der Berg ist relativ einfach zum Klettern und Wandern. Im östlichen Teil des Berges befindet sich die Eyjabakkar-Oase, in der die rosafarbenen Gänse leben. Der Berg liegt im riesigen Vatnajökull-Nationalpark.

Weitere markante isländische Gipfel sind der Hofsjokull (1.765 m), gefolgt von Heroubreio (1.682 m), Eiriksjokull (1.675 m), Eyjafjallajokull (1.666 m), Tungnafellsjokull (1.540 m) und Kerling (1.538 m). Island hat sich zunehmend zu einem wichtigen Reiseziel entwickelt, was zum Teil auf die beeindruckende Landschaft seiner Berge zurückzuführen ist. Die Umweltbemühungen wurden von der Regierung verstärkt, um den zukünftigen Schutz der noch weitgehend unberührten Gebirgsschönheit des Landes zu gewährleisten.

Höchste Berge In Island

RangHöchste Berge in IslandElevation
1Hvannadalshnjukur

2.110 Meter
2Baroarbunga

2.000 Meter
3Kverkfjoll

1.920 Meter
4Snaefell1.833 Meter
5Hofsjökull

1.765 Meter
6Heroubreio

1.682 Meter
7Eiriksjokull

1.675 Meter
8Eyjafjallajokull

1.666 Meter
9Tungnafellsjokull

1.540 Meter
10Kerling

1.538 Meter

Empfohlen

Wo liegt die Kalahari-Wüste?
2019
Auf welchem ​​Kontinent liegt das Vereinigte Königreich?
2019
Die höchsten Gebäude in Denver, Colorado
2019