Hangzhou, China - Stadt-Scheinwerfer

Die Stadt Hangzhou in der ostchinesischen Provinz Zhejiang ist eine der schönsten Städte Chinas. Es befindet sich 112 Meilen südwestlich von Shanghai und ist eine der sieben alten Städte Chinas. Es ist bekannt für seine konservative Kultur, zu der auch Fahrradfahren gehört. Die Stadt ist nach Guangzhou im Jahr 2010 und Peking im Jahr 1990 der dritte Austragungsort der Asienspiele 2022. Alibaba, ein Online-E-Commerce-Markt, war 2016 Austragungsort des G-20-Gipfels .

5. Bevölkerung

Touristen, die in Hangzhou gehen.

Die Stadt hatte 2016 9, 188 Millionen Einwohner, verteilt auf eine Stadtfläche von 1.892 Quadratmeilen und eine Metrofläche von 13.353 Quadratmeilen. Dies bedeutet, dass die Bevölkerungsdichte 1.400 Menschen pro Quadratmikrofon beträgt. Es gibt acht Bezirke - Shangcheng, Xiacheng, Gongshu, Binjiang, Xihu, Jianggan, Xiaoshan und Yuhang - und fünf Bezirke - Fuyang, Tonglu, Chun'an, Jiande und Lin'an.

4. Sehenswürdigkeiten

Wuzhen Water Town liegt etwas außerhalb von Hangzhou und ist ein beliebtes Touristenziel.

Hangzhou ist eine Hauptattraktionsstätte; Es ist voller moderner und alter Wahrzeichen, die nur in der Stadt zu finden sind. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Lingyin-Tempel. Es ist eines der buddhistischen Klöster Chinas. Die Six Harmonies Pagode ist vielleicht das Wahrzeichen der Stadt. Das dreizehnstöckige Gebäude wurde 1900 erbaut. Die Leifeng-Pagode ist ein Wahrzeichen der Stadt, das im Jahr 977 erbaut wurde. Sie wurde umfassend renoviert und mit moderner Technologie wie Rolltreppen ausgestattet. Das Hangzhou International Conference Center ist ein modernes Wahrzeichen, das aufgrund seines einzigartigen Designs ein Muss für Touristen ist, die die Stadt besuchen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Wasserstadt Wuzhen, der Tempel des Rückzugs der Seele und die Statue von Yue Fei.

3. Kulturelle Bedeutung

Die modernen Skyline in Hangzhou.

Hangzhou trägt wesentlich zur Geschichte Chinas bei. Seine frühe Geschichte, insbesondere die Hemedu-Kultur, reicht 7000 Jahre zurück. Um dies in einen Zusammenhang zu bringen: Dies ist die gleiche Zeit, in der der Reisanbau in Ostchina begann. Während der Tang-Dynastie wurde Hangzhou zu einem Verwaltungszentrum gemacht, das es zu einer Mauer berechtigte. In dieser Zeit erlebte die Stadt eine Verbesserung der Lebensbedingungen, insbesondere der Entwicklung von Landwirtschaft und Architektur. Während der Song-Dynastie wurde die Stadt von arabischen Händlern bewohnt und ihr Handel wuchs erheblich. Hangzhou wurde 1132 zur Hauptstadt der südchinesischen Song-Dynastie ernannt. Die Architektur, die Gärten und die Klöster der Stadt gehören zu den besten Chinas.

2. Klima

Das Stadtbild von Hangzhou.

Die Stadt liegt am südlichen Ende des Canal Grande, der im Jangtse-Delta nach Peking fließt. Es herrscht ein feuchtes subtropisches Klima mit langen heißen, feuchten Sommern und wolkigen und trockeneren Wintern. Die Jahrestemperatur liegt bei etwa 55 ° C, wobei die Tagestemperatur von 40, 3 ° C im Januar bis 84, 0 ° C im Juli reicht. Der jährliche Durchschnittsniederschlag beträgt ca. 56, 6 Zoll. Während des Monats Juni treten Pflaumenregen auf, der sich auf den jährlichen durchschnittlichen Niederschlag auswirkt. Zwischen August und September erlebt die Stadt Taifunstürme

1. Berühmte Leute

Westsee, Hangzhou.

Zu den berühmten Persönlichkeiten der Stadt gehört Vicky Yu, eine beliebte chinesische Schauspielerin, die in verschiedenen Filmen mitgewirkt hat, darunter: Die Große Mauer, plötzlich siebzehn und der Tod ist da III. Eine weitere Berühmtheit in der Stadt ist Sun Yang, der erste Mann aus China, der im olympischen Schwimmen eine Goldmedaille gewann. Qi Gong ist ein berühmter chinesischer Professor, der an der Beijing Normal University lehrte. Er gehört zu Chinas berühmtem Kalligraphen und ist auf chinesische Geschichtsdynastien spezialisiert.

Empfohlen

Die besten kanadischen Städte zum Leben
2019
Kunstbewegungen in der Geschichte - Neoklassische Kunst
2019
Die acht Nationalparks der Elfenbeinküste
2019