Größte Städte in Madagaskar

Madagaskar, auch bekannt als die Republik Madagaskar, ist ein Inselstaat, der sich ungefähr 200 Meilen vor der Südostküste Afrikas befindet. Es ist die viertgrößte Insel und das 47. größte Land der Welt mit einer Fläche von rund 587.000 Quadratkilometern. Es hat eine Bevölkerung von 21, 2 Millionen und ist eine der ärmsten Nationen in Afrika. Tatsächlich leben 90% der Bevölkerung von weniger als 2 US-Dollar pro Tag. 52% der Gesamtbevölkerung halten an ihrem indigenen Glauben fest und 41% glauben an das Christentum. Bei vielen religiösen Anlässen kommt es zu einer synkretistischen Verschmelzung beider. Die Insel wurde von 1895 bis 1957 von Französisch regiert, daher ist Französisch eine der Nationalsprachen sowie Madagassisch. 90% der Pflanzen und Tiere in Madagaskar sind einzigartig auf der Insel und werden nirgendwo anders auf der Welt gefunden. Im Osten Madagaskars liegt das französische Territorium Reunion, im Nordwesten Mauritius und der Bundesstaat Komoren. Dies sind einige der größten Städte in Madagaskar.

Größte Städte in Madagaskar.

Antananarivo

Antananarivo ist die Hauptstadt von Madagaskar und war früher als Tananarive bekannt. Mit rund 1.299.080 Einwohnern hat es die höchste Einwohnerzahl aller Städte des Landes. Es befindet sich an einem zentralen strategischen Punkt auf der Insel. Es wurde im frühen 17. Jahrhundert gegründet und 1794 von den Imerina-Königen erobert und bis ins 19. Jahrhundert beherrscht. Es ist das Herz Madagaskars politischer, wirtschaftlicher, erzieherischer und kultureller Aktivitäten, da sich hier der Hauptsitz vieler nationaler, internationaler und nichtstaatlicher Organisationen (NGOs) befindet. Der Luftverkehr wird hauptsächlich in der Stadt genutzt, und ein internationaler Flughafen befindet sich in Ivato, 18 km nördlich. Es beherbergt 50 Kirchen und eine Moschee.

Toamasina

Toamasina liegt an der Ostküste Madagaskars und ist die Hauptstadt der Region Atsinanana. Es ist der wichtigste Seehafen des Landes und befindet sich fast 134 Meilen nordöstlich von Antananarivo. Es ist die zweitgrößte Stadt mit 274.667 Einwohnern. Dieser Hafen ist das wichtigste Tor des Landes zum Indischen Ozean und zur Welt. Hier finden Sie eine große Auswahl an Hotels und Restaurants. Die Küstenlinie hat unwiderstehlich schöne Strände, aber das Schwimmen wird aufgrund der Existenz von Haien abgeraten. Im Herzen der Stadt befindet sich der zentrale Markt, der auf exotische Gewürze und Kunsthandwerk aus der Region spezialisiert ist. Es ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Antsirabe

Antsirabe ist mit 238.478 Einwohnern die drittgrößte Stadt Madagaskars. Es ist bekannt für sein relativ kühles Klima und das Vorhandensein mehrerer Thermalquellen in der Umgebung. Es liegt auf einer Höhe von rund 4.900 Fuß und hat ein subtropisches Hochlandklima. Die Mehrheit der Bevölkerung stammt aus einer ethnischen Gruppe von Merina, die den Hochland-Dialekt Madagassisch und auch Französisch spricht. In der Stadt sind verschiedene Konfessionen mit zwei Kirchen und zwei Moscheen vertreten, und auch traditionelle Praktiken kommen nicht zu kurz. Wirtschaftlich ist es die Heimat einer Exportverarbeitungszone und mehrerer Fabriken, die von Getränkefabriken über Textilien bis hin zu Getreide reichen. Es gibt mehrere Sehenswürdigkeiten in der Stadt, zum Beispiel das 1917 eröffnete Thermalbad, den Bahnhof von 1923 und den vulkanischen Tritrivasee.

Mahajanga

Mahajanga ist eine Stadt und ein Verwaltungsbezirk an der Nordwestküste Madagaskars. Es ist die Hauptstadt der Region Boeny mit 220.629 Einwohnern. Es ist der zweitgrößte Seehafen des Landes nach Toamasina. Nur kleine Schiffe ankern am Terminal, da das Wasser am Kai begrenzt ist und größere Schiffe vor dem Terminal ankern. Aufgrund der wunderschönen Strände, der von Kokosnüssen gesäumten Promenade und des regenfreien Wetters ist es auch eine der beliebtesten Touristenattraktionen für einheimische und internationale Touristen.

Probleme der Städte in Madagaskar

Madagaskar gilt als Drittland der Dritten Welt. Die Armut ist hoch und der Lebensstandard liegt unter dem, was nach internationalen Maßstäben angemessen ist. Die Verstädterung und die Migration von Land zu Stadt haben zu einer schlechten Versorgung mit Einrichtungen wie Gesundheitsversorgung, Bildung, Wasser und sanitären Einrichtungen im Land geführt. Die HIV-Raten in den Städten sind im Vergleich zu den ländlichen Gebieten ebenfalls hoch. Der Klimawandel aufgrund der globalen Erwärmung beeinflusst die landwirtschaftlichen Muster im ganzen Land und der Staat kann sich kaum selbst ernähren. Eine schlechte Infrastruktur ist eine Herausforderung, da viele Menschen in den Städten mit schlechten Wohnungen und Straßen zurechtkommen müssen.

Größte Städte in Madagaskar

RangGrößte Städte in MadagaskarPopulation
1Antananarivo

1, 299, 080
2Toamasina

274, 667
3Antsirabe

234, 478
4Mahajanga

220, 629
5Fianarantsoa

190, 318
6Toliara

156, 710
7Antsiranana

115, 015
8Ambovombe

111.700
9Antanifotsy

70, 626
10Amparafaravola

47.000

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019