Europarat - Organisationen auf der ganzen Welt

Der Europarat ist ein zwischenstaatliches Gremium, das den Auftrag hat, die Demokratie, die Menschenrechte, die Rechtsstaatlichkeit in Europa und die Förderung der europäischen Kultur zu schützen. Diese Organisation wurde 1949 gegründet. Sie hat derzeit 47 Mitgliedstaaten und deckt etwa 820 Millionen Menschen ab. Das CoE verfügt über ein jährliches Budget von ungefähr einer halben Million Euro.

5. Struktur

Der Europarat hat verschiedene Institutionen, die darauf hinarbeiten, die beabsichtigten Ziele der Organisation zu erreichen. Diese Institutionen umfassen:

  • Generalsekretär, der das Sekretariat des Rates leitet und von der Parlamentarischen Versammlung für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt wird. Der derzeitige Generalsekretär ist Herr Thorbjorn Jagland, der seine zweite Amtszeit absitzt.
  • Das Ministerkomitee setzte sich aus Vertretern der Außenminister der 47 Mitgliedstaaten zusammen.
  • Der PACE-Ausschuss "Parlamentarische Versammlung", der sich aus nationalen Parlamentariern der Mitgliedstaaten zusammensetzt. Die Parlamentarier wählen ihren Präsidenten für eine Amtszeit von einem Jahr mit der Option auf eine Wiederwahl für ein weiteres Jahr. • Der 1994 ins Leben gerufene Kongress des Europarates besteht aus politischen Vertretern der regionalen und lokalen Gebietskörperschaften der Mitgliedstaaten.
  • Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wurde 1950 im Rahmen der Menschenrechtskonvention geschaffen und vertritt einen gewählten Richter aus seinen Mitgliedstaaten durch die Parlamentarische Versammlung für eine Amtszeit von neun Jahren.
  • Menschenrechtsbeauftragter, der von der Parlamentarischen Versammlung für eine nicht erneuerbare Amtszeit von sechs Jahren gewählt wird.

4. Mitgliedschaft

Zu Beginn seiner Gründung hatte der Europarat zehn Mitglieder. Die nächsten Staaten, die nach ihrer Gründung beitraten, waren die Türkei und Griechenland, die nach drei Monaten beitraten. Nach einem weiteren Jahr seit seiner Gründung traten Westdeutschland und Island dem Rat bei. Das letzte Mitglied, das dem Europarat beitritt, ist Montenegro. Dem Europarat gehören 47 Mitglieder an.

Die Mitgliedschaft im Europarat steht gemäß Artikel 4 der Statuten des Rates allen europäischen Staaten offen. Gegenwärtig sind Kasachstan, Weißrussland und die Vatikanstadt die einzigen europäischen Staaten, die diesem Rat nicht beigetreten sind. Der spätere Staat versagt aufgrund von Menschenrechtsbedenken und der erstere ist ein theokratischer Staat. Einige andere Gebiete, die weniger anerkannt sind, haben den Gemeinderat noch nicht unterzeichnet.

3. Gründung

Mit dem Vertrag von London wurde am 5. Mai 1949 der Europarat gegründet. Dies war nach vorherigen Vorschlägen von Sir Winston Churchill in seiner Rede an der Universität Zürich über die Bildung einer Art "Vereinigte Staaten von Europa" geschehen. Politiker, Zivilgesellschaften und Regierungsvertreter nahmen die Idee für eine Diskussion auf einem Kongress auf, der 1948 in Den Haag, Niederlande, stattfand. Am 5. Mai 1949 unterzeichneten zehn Mitgliedstaaten den Vertrag in London. Diese Staaten waren Dänemark, Belgien, Italien, Frankreich, Luxemburg, Irland, Niederlande, Schweden, Norwegen und das Vereinigte Königreich.

2. Ziele

Das Hauptziel des Europarates ist es, eine größere Einheit unter seinen Mitgliedstaaten zu erreichen, um ihr gemeinsames Erbe zu schützen, das zu sozialem und wirtschaftlichem Fortschritt führt. Weitere Ziele des Europarats sind nachstehend aufgeführt:

• Schutz der Menschenrechte durch verschiedene Ausschüsse wie die Europäische Menschenrechtskonvention, die Konvention zur Bekämpfung des Menschenhandels und das Europäische Komitee zur Verhütung von Folter.

• Rechtsstaatlichkeit und rechtliche Zusammenarbeit durch die unterzeichneten Verträge und Übereinkommen wie das Übereinkommen gegen Cyberkriminalität.

• Förderung des fairen Sports durch Durchsetzung der Anti-Doping-Konvention.

• Förderung der Vielfalt und der kulturellen Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten.

• Schutz der Demokratie. Dies wird von der Parlamentarischen Versammlung durch Wahlbeobachtung und parlamentarische Kontrolle erreicht.

1. Aktueller Zustand

Der Sitz des CoE ist in Straßburg in Frankreich. Dies ist der Ort, an dem sich die acht Gebäude des Europarates befinden. Die Entwicklungsbank des Europarates hat ihren Sitz in Paris. Lissabon, in Portugal, beherbergt das Nord- und Südzentrum des Europarates. Graz in Österreich hat das Zentrum für moderne Sprachen.

Die meisten Staaten haben Niederlassungen in ihren Ländern, aber diese wurden aus wirtschaftlichen Gründen in letzter Zeit reduziert.

Empfohlen

Wo ist der tiefste Pool der Welt?
2019
Die größten Nationalparks und Reserven in Kanada
2019
Können Haie rückwärts schwimmen?
2019