Eisenhaltiger Falke: Tiere von Nordamerika

Physische Beschreibung

Der eisenhaltige Falke hat einen weißen Kopf, gefiederte Beine und gestreifte, braunbraune Schultern und Rücken. Es ist bekannt, dass seine Unterseite vereinzelte Streifen aufweist und graubraune Flügel aufweist. Der Schwanz des eisenhaltigen Falken ist weiß mit einer schönen rostbraunen Waschung. Weibliche eisenhaltige Falken sind im Allgemeinen etwas größer als männliche, obwohl es im Messbereich eine geringfügige Überlappung zwischen großen männlichen und kleinen weiblichen Tieren gibt. Die Länge eines durchschnittlichen erwachsenen eisenhaltigen Falken beträgt etwa 1, 7 bis 2, 3 Fuß (51 bis 69 Zentimeter), und sie besitzen eine durchschnittliche Flügelspannweite zwischen 4 und 5 Fuß (122 und 152 Zentimeter). Das Gewicht eines eisenhaltigen Falken liegt zwischen 977 und 2.267 Gramm.

Diät

Es ist bekannt, dass der eisenhaltige Falke mittelgroße Säugetiere jagt. Dies geschieht normalerweise an offenen Standorten mit geringer Vegetation, z. B. in Ödländern, Prärien und Ebenen. Sie jagen hauptsächlich Eichhörnchen, Hasen, Präriehunde und eine Reihe anderer, kleinerer Tiere, insbesondere Nagetiere. Diese Vögel haben aufgrund ihres weiten Spalts die Fähigkeit, viel größere Säugetiere zu schlucken als andere ähnlich große Greifvögel. Der eisenhaltige Habicht ist dafür bekannt, dass er sich in erhöhten Gebieten niederlässt oder bei der Jagd über Säugetierhöhlen steht. Interessanterweise beobachten sie die Jagdmuster von Rotschwanzbussard, um säugetierreiche Populationen zu entdecken.

Lebensraum und Reichweite

Als rein nordamerikanische Art kommt der eisenhaltige Habicht typischerweise im Südwesten Kanadas, im Westen der Vereinigten Staaten und im Norden Mexikos vor. Es ist bekannt, dass diese Falken auf offenem Land leben, einschließlich Steppenwüsten, trockenen Prärien und mit Beifuß bedeckten Gebieten, wo sie die große Population kleiner Säugetiere jagen, die in ihrer kurzen Vegetation leben. Es ist auch üblich, dass der eisenhaltige Habicht auf kultivierten Anbauflächen wie gepflügten Feldern vorkommt. Obwohl es sich um einen Zugvogel handelt, legt er nur kurze Strecken zwischen seinen Überwinterungs- und Brutgebieten zurück. Seine Reisen sind zwischen Kanada, Mexiko und den USA beschränkt.

Verhalten

Der Flug des eisenhaltigen Falken ist aktiv und zeichnet sich durch langsame Flügelschläge aus, die denen eines kleinen Adlers ähneln. Es schwebt mit leicht angehobenen Flügeln, obwohl seine Flügelspitzen fast flach bleiben. Während der Jagd kann sich der Vogel in den Wind drehen und an Ort und Stelle schweben oder drachen. Man hat auch eisenhaltige Falken gesehen, die am Boden jagten. Der eisenhaltige Falke verwendet auch das Schweben und niedrige Überqueren des Bodens, um seine Jagdzwecke zu erleichtern. Der Vogel ist territorial und hält Konflikte mit mehreren anderen großen Arten von Greifvögeln, wie die Kurzohr-Eulen, die Virginia-Uhu, Henne Harriers, Raben, Elstern und Steinadler. Diese Greifvögel konkurrieren um Gebiete, Nahrung und Verteidigung ihrer Nester.

Reproduktion

Die Legeperiode des eisenhaltigen Habichts hängt von Wetter, Breitengrad und Nahrungsangebot ab. In den kanadischen Teilen des Vogels legt er seine Eier von Ende April bis Ende Juni, von Mitte März bis Mitte Mai weiter südlich. Sowohl männliche als auch weibliche eisenhaltige Habichte nehmen an der Inkubation der Eier teil, die etwa 32 Tage dauert. Die Weibchen legen zwischen 3 und 5 Eier, und sobald die Eier schlüpfen, müssen die Eltern mindestens eine Woche auf den jungen Küken sitzen, um sicherzustellen, dass sie in der Nacht nicht zu kalt oder in der Nacht nicht zu heiß werden mitten am Tag. Die Jungen beginnen etwa 5 bis 6 Wochen nach der Geburt mit dem Fliegen und erreichen in zwei Jahren selbst die Geschlechtsreife.

Empfohlen

Prävalenz der Bestechung von Steuerbeamten auf der ganzen Welt
2019
Was sind die größten Industrien in Osttimor?
2019
Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge von St. Kitts und Nevis?
2019