Die Nationalparks von Victoria, Australien: Bedeutung für die Erhaltung der wild lebenden Tiere

Victoria ist eines der wichtigsten Touristenziele der Welt. Zu den touristischen Attraktionen zählen unter anderem Natur, Heiligtum, Strände, Museen und prächtige Gebäude. Victoria ist geprägt von herrlichen Parks und Orten, die das ganze Jahr über sowohl einheimische als auch internationale Touristen ansprechen. Die zahlreichen Campingplätze bieten Wildnisunterkünfte für Besucher des Parks. Der Bundesstaat Victoria liegt im Südosten Australiens und ist einer der am dichtesten besiedelten Bundesstaaten des Landes. Victoria ist ein topografisch, geologisch und klimatisch vielfältiger Staat, der trotz seiner geringen Größe durch unterschiedliche Klimazonen gekennzeichnet ist.

Ökoregionen von Victoria

Victoria ist trotz seiner geringen Größe ein ökologisch vielfältiger Staat. Der Staat zeichnet sich durch mehrere ökologische Regionen aus, darunter die Great Victoria Desert, die sich vom östlichen Goldfield über Zentralaustralien bis nach Südaustralien erstreckt. Die Ökoregion ist trocken mit saisonalen Niederschlägen unter 250 mm und einer heißen Sommertemperatur zwischen 320 und 350 ° C. Die Ökoregion Südostaustraliens für gemäßigte Wälder erstreckt sich über den größten Teil des südlichen Victoria bis in die Tableland-Regionen von New South Wales. Diese Ökoregion zeichnet sich durch saisonale Niederschläge aus, die sich hauptsächlich im Winter konzentrieren. Der nördliche Teil des gemäßigten Waldes besteht aus kleinen Hügeln der Teilungskette. Die Ökoregion Victoria Plains Tropical Savanna besteht aus Ebenen, die von Sandsteinfelsen unterbrochen sind und von Eukalyptuswäldern dominiert werden.

Die wilde Flora und Fauna von Victoria

In Victoria leben Tausende von Tier- und Pflanzenarten. In Victoria gibt es über 4300 einheimische Pflanzen und 950 einheimische Tiere. In den Parks gibt es eine Vielzahl von Lebensräumen, die für den Schutz der hohen Artenvielfalt von entscheidender Bedeutung sind. Einige der Pflanzen- und Tierarten sind in den einzelnen Gebieten von Victoria einzigartig, während andere Arten im gesamten Bundesstaat verbreitet sind. Die Wildtierpopulation in Victoria ist sehr dynamisch und variiert in Abhängigkeit von der Landnutzung in der Vergangenheit und Gegenwart, dem Klima, der Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und der Raubtierhaltung. In Victoria leben 201 Reptilienarten, 139 Säugetierarten, 450 Vogelarten und mehrere Amphibien. Einige der häufigsten Tiere in Victoria sind Flughunde, Kängurus, Koalas, Echidnas und 27 Schlangenarten.

Bedrohungen für Victoria's Wildlife

Verschiedene Faktoren bedrohen das Überleben der Wildtiere im Bundesstaat Victoria. Der Mensch ist die größte Bedrohung für die Tierwelt durch die verschiedenen negativen Einflüsse an Land. Unkontrollierte Beweidung hat die Pflanzengemeinschaft in Mitleidenschaft gezogen und zerbrechliche Feuchtgebiete und Moosbeete beschädigt. Der Goldabbau in den Victoria-Alpen hat erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit des Ökosystems. Der Abbau hat zur Zerstörung von Vegetation und Pflanzenarten und zur Abzweigung von Bächen und Flüssen geführt. Die häufigen Brände haben auch mehrere Pflanzenarten in den Victoria-Alpen zerstört. Illegales Wildern und Jagen stellen nach wie vor eine Bedrohung für mehrere Säugetiere und Reptilien in den Victoria-Parks dar, was zu einer erheblichen Reduzierung einiger Arten wie der Kängurus führt. Andere Bedrohungen sind Schädlinge, Anbau und invasive Pflanzen.

Einrichtung von Nationalparks in Victoria

Victoria umfasst 2850 separate Schutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 15.163 Quadratmeilen oder 17, 3% der Landesfläche. Es gibt 45 Nationalparks in Victoria, die sich über eine Fläche von 10.820 Quadratkilometern erstrecken. Der Park Victoria ist eine Regierungsbehörde. Die Agentur wurde 1996 unter dem Ministerium für Umwelt und Klimawandel gegründet. Die Nationalparks in Victoria sind von 13 im Jahr 1952 auf jetzt 45 gewachsen, und zwar aufgrund der gemeinsamen Anstrengungen des Land Conservation Council, des Environmental Conservation Council und des Victorian Environmental Assessment Council. Die Reservierung jedes Nationalparks in Victoria unterliegt den National Park Acts.

Bedeutung der Nationalparks in Victoria

Nationalparks in Victoria sind wichtig für den Schutz in Australien. In den Parks in ganz Victoria sind Tausende von Wildtierarten erhalten. Die Parks sind auch eine berühmte Touristenattraktion mit fast 70 Millionen Touristen, die jedes Jahr die Parks besuchen. Die Einnahmen aus den Parks tragen erheblich zum Wachstum des australischen BIP bei. Die Nationalparks sind auch Zentren für biologische Forschung, insbesondere für Arten, die nur in Victoria und Australien vorkommen.

Die Nationalparks von Victoria, Australien: Bedeutung für die Erhaltung der wild lebenden Tiere

RangName des NationalparksFläche (in Morgen)Zum Nationalpark erklärt
1alpin1, 600, 0001989
2Murray-Sonnenuntergang1, 560, 00026. April 1979
3Wyperfeld882, 2101921
4Grampians420.0001. Juli 1984
5Kleine Wüste330.0001968
6Großartiges Otway250.00011. Dezember 2005
7Verschneiter Fluss244.00026. April 1979
8Croajingolong216.00026. April 1979
9Yarra Ranges187, 810Dezember 1995
10Wilsons Vorgebirge125.000Juli 1898
11Hattah-Kulkyne123, 4907. Juni 1960
12Coopracambra96.0001988
13Mount Buffalo77.0001898
14Barmah70.4802010
fünfzehnLake Eildon68.6004. Juni 1997
16Lower Glenelg67.0001969
17Errinundra66, 41015. Juli 1988
18Kinglake55.3007. März 1928
19Chiltern-Mount Pilot53.00030. Oktober 2002
20Cobboboonee45.700November 2008
21Burrowa-Pine Mountain45.00016. Mai 1978
22Größeres Bendigo42, 03030. Oktober 2002
23Warby-Öfen36, 210Oktober 2010
24Mitchell River35, 430Dezember 1962
25Kara Kara34.60030. Oktober 2002
26Baw Baw33.000April 1979
27Heathcote-Graytown31, 71030. Oktober 2002
28Französische Insel27.00028. Juni 1998
29Revolverhut23, 100Juni 2010
30Senken Sie Goulburn23.000Juni 2010
31Brisbane Ranges19.07015. August 1973
32Mount Eccles15, 1007. Juni 1960
33Terrick Terrick14.530Juni 1988
34Dandenong Ranges7, 94013. Dezember 1987
35Alfred7.5001925
36Mornington-Halbinsel6.6401. Dezember 1975
37Die Seen5.9001956
38Tarra-Bulga4, 98017. Juni 1986
39Port Campbell4.3005. Mai 1964
40Mount Richmond4, 2807. Juni 1960
41Lind3, 4001925
42Morwell1.40026. November 1966
43Point Nepean1.2002005
44Churchill67012. Februar 1941
45Orgelpfeifen38012. März 1972

Empfohlen

Die Kultur von San Marino
2019
Einheimische Amphibien von Äthiopien
2019
Nationalparks In Kalifornien
2019