Die größten Inseln im Pazifik

Inseln im Pazifischen Ozean werden typischerweise in Melanesien, Polynesien und Mikronesien unterteilt. Pazifikinseln können auch Inseln und Länder austronesischen Ursprungs oder solche sein, die sich auf dem Kontinent Ozeanien befinden. Die Ureinwohner der Inseln sind als pazifische Insulaner bekannt. In einem breiteren Kontext können sich pazifische Inseln nur auf die Inseln in Ozeanien oder auf Inseln im Pazifik beziehen, die von den Franzosen, Briten, Holländern, Japanern oder den Vereinigten Staaten kolonisiert wurden. Pazifikinseln können auch Inseln mit austronesischem Erbe wie Indonesien, Taiwan, Myanmar, Polynesien und Mikronesien sein. Kontinentalgrenzen entlang des Pazifiks gelten nicht als pazifische Inseln. Zu diesen Inseln gehören die Aleuten in Alaska, die Galapagos-Inseln in Ecuador, Vancouver Island und die Philippinen. Inselstaaten und Abhängigkeiten sind in der Regel kleiner als ihre Gegenstücke.

Die größten Inseln im Pazifik

Neu Guinea

Neuguinea ist die größte pazifische Insel mit einer Fläche von ca. 303.381 km². Es ist auch das zweitgrößte der Welt nach Grönland und das größte auf der südlichen Hemisphäre. Der souveräne Staat Papua-Neuguinea besetzt die östliche Hälfte der Insel, während die westliche Hälfte, auch West-Papua oder West-Neuguinea genannt, indonesisches Gebiet ist. Einwanderer aus Afrika besiedelten die Insel vor 50.000 Jahren.

Honshu

Honshu ist die bevölkerungsreichste und größte Insel Japans mit einer Fläche von 88.020 Quadratmeilen und einer Bevölkerung von ungefähr 104 Millionen Einwohnern, was 84% ​​der Bevölkerung des Landes entspricht. Es liegt zwischen Hokkaido und Shikoku über die Tsugaru-Straße. Die Insel trennt den Nordpazifik und das Japanische Meer. Honshu ist die zweitgrößte Insel nach Java und die siebtgrößte der Welt.

Sulawesi

Sulawesi, früher bekannt als Celebes, ist eine indonesische Insel. Es ist eine der vier großen Sunda-Inseln, die anderen sind Java, Borneo und Sumatra. Sulawesi ist die 11. größte Insel der Welt mit einer Fläche von 69.761, 2 km². Die Insel besteht aus vier Halbinseln: der Osthalbinsel, der Südosthalbinsel, der Südhalbinsel und der Minahasa-Halbinsel. In Sulawesi leben etwa 19 Millionen Menschen.

Souveräne Inselstaaten im Pazifik.

Inseln im Pazifik können entweder souverän oder abhängig sein. Zu den souveränen Staaten zählen Fidschi mit einer Fläche von 7.056 Quadratmeilen und rund 912.000 Einwohnern; Kiribati mit einer Fläche von 330 Quadratmeilen und einer Bevölkerung von etwa 110.000 Einwohnern; Föderierte Staaten von Mikronesien, Nauru, Samoa, Tonga und den Salomonen.

Die größten Inseln im Pazifik

RangInselGröße (km²)
1Neu Guinea785.753
2Honshu227, 960
3Sulawesi174.600
4Südinsel145, 836
5Nordinsel111, 583
6Luzon109, 965
7Mindanao104, 530
8Tasmanien90.758
9Hokkaido77.981
10Sachalin72, 493

Empfohlen

Länder, die am stärksten von Stromausfällen betroffen sind
2019
Wo ist das Enewetak Atoll?
2019
Was für Tiere sind Orthopteren?
2019