Die fünf südlichsten Kaps der Welt

Ein Kap ist ein Küstenmerkmal, das als eine große Landzunge bezeichnet werden kann, die sich in ein Gewässer erstreckt. Umhänge verändern die Form der Küste erheblich und werden daher seit Jahrhunderten von Seeleuten als wichtige Orientierungspunkte für die Schifffahrt genutzt. Große Kaps dienen manchmal auch als Trennungspunkte zwischen den Ozeanen. Die fünf südlichsten Kaps der Welt sind unten aufgeführt.

5. Kap Hoorn, Chile

Kap Hoorn liegt auf der Insel Hornos und ist die südlichste Landspitze des Feuerland-Archipels im Süden Chiles. Kap Hoorn markiert den Zusammenfluss von Pazifik und Atlantik sowie die nördlichste Grenze der Drake-Passage. Das Kap wurde von Willem Schouten nach der niederländischen Stadt Hoorn benannt. Kap Hoorn war jahrelang ein bedeutender Teil der Klipperroute, die eine wichtige Seeroute ist. Die Fülle an Eisbergen, starken Strömungen, riesigen Wellen und rauen Winden machte das Kap jedoch zu einem gefährlichen Ort für Segelschiffe. Die Öffnung des Panamakanals im Jahr 1914 verringerte die Abhängigkeit der Seeschiffe von Kap Hoorn für die Durchfahrt erheblich.

4. Kap Agulhas, Südafrika

Cape Agulhas liegt in der südafrikanischen Provinz Westkap und ist eine felsige Landzunge, die als Südspitze Afrikas gilt. Das Kap dient als Teil der Trennlinie zwischen dem Indischen und dem Atlantischen Ozean. Das Wasser rund um das Kap gilt als gefährlich und bekannt für Mammutwellen und heftige Stürme. Tatsächlich können Wellen eine Höhe von bis zu 100 Fuß erreichen. Darüber hinaus tragen widersprüchliche Wasserströmungen, starke Winde und das flache Wasser zu den gefährlichen Bedingungen bei. Infolgedessen sind in den letzten Jahrhunderten viele Schiffe in der Nähe des Kaps gesunken. Kap Agulhas ist relativ unspektakulär und daher keine beliebte Touristenattraktion.

3. Cape Leeuwin, Australien

Kap Leeuwin, der südwestliche Punkt des australischen Festlandes. Laut Australien markiert das Kap den Treffpunkt zwischen dem Indischen und dem Südlichen Ozean. In den meisten anderen Teilen der Welt beginnt der Südpolarmeer jedoch südlich des 60. Breitengrads. Auf der Landspitze von Cape Leeuwin befinden sich ein Leuchtturm und mehrere Gebäude, die von den Leuchtturmwärtern genutzt werden. Der Nationalpark Leeuwin-Naturaliste ist ein Schutzgebiet, das Teile der Landzunge des Kaps westlich des Leuchtturms umfasst. Der Park ist berühmt für seine Pflanzen- und Vogelvielfalt.

2. Südostkap, Australien

Das Südostkap ist der südlichste Punkt von Tasmanien, dem südlichsten australischen Bundesstaat. Das Kap ist Teil des Southwest National Park. Es gibt einige Inseln von Tasmanien, die weiter südlich von diesem Kap gelegen sind. Das Gebiet ist ein stark befahrener Seeweg, und in den letzten Jahrhunderten sind in der Nähe des Kaps mehrere Schiffswracks aufgetreten.

1. Südkap, Neuseeland

Das Südkap liegt im südlichen Teil von Stewart Island, Neuseeland. Das Kap ist einer der vier wichtigsten Punkte Neuseelands, der von Kapitän James Cook während seiner Reise 1769 benannt wurde.

Empfohlen

Verbreitung und Population von Gorillas: Wichtige Zahlen und Fakten
2019
Länder, in denen die meisten Olympischen Spiele stattfinden
2019
Welche Art von Regierung hat Südkorea?
2019