Die fluchtgefährdetsten Gefängnissysteme in Europa

Ein Gefängnis, auch Gefängnis oder Justizvollzugsanstalt genannt. Es ist ein Ort, an dem der Staat alle Insassen zwangsweise einsperrt und ihnen für einen bestimmten Zeitraum die Freiheit verweigert. Strafvollzugsanstalten werden in der Strafjustiz eingesetzt und Einzelpersonen können nach ihrer Verurteilung oder während des Wartens auf ihren Prozess inhaftiert werden. Gefängnisse sollen die schwierigste Fluchtmöglichkeit sein, doch es gelingt den Insassen immer noch, auszubrechen, indem sie durch die Ritzen schlürfen. Einige der fluchtgefährdetsten Systeme in Europa sind:

1. Finnland

Finnland ist bekannt dafür, dass es die besten Gefangenenrechte der Welt hat, und dies hat dazu beigetragen, dass es die niedrigste Inhaftierungsrate auf dem Kontinent hat. Das Land wurde für sein "offenes Gefängnis" -System gelobt, das es den Insassen ermöglicht, sich während des Einkaufens, Studierens und Arbeitens in der Gemeinde frei zu bewegen. Die Verwaltung des Systems kostet weniger als die herkömmliche Abschottung von Insassen, erleichtert den Gefangenen jedoch die Flucht.

Finnland hat das fluchtgefährdetste System in Europa mit etwa 1.084 Fluchtopfern je 10.000 Gefangenen. Ungefähr jeder zehnte Insasse ist 2013 geflohen. Selbst unter Aufsicht sind die finnischen Insassen mit 45 von 10.000 geschlossenen Insassen am rutschigsten.

2. Belgien

Zahlreiche internationale Gremien haben Belgien dafür kritisiert, dass es die schlimmsten Gefängnisse in Europa gibt, und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat mehrfach gegen sie entschieden. Die angespannte Beziehung zwischen den Insassen und den Wärtern hat dazu geführt, dass einige Gefangene misshandelt wurden. In Belgien gilt das Gesetz, dass Flucht menschlicher Natur ist. Daher wird den Strafen der Flüchtlinge keine zusätzliche Zeit hinzugefügt, wenn sie während der Flucht kein anderes Gesetz brechen. Belgien belegt den zweiten Platz in der Liste der am stärksten von Flucht bedrohten Gefängnissysteme in Europa. Belgien hatte 2013 über 602 Flüchtlinge pro 10.000 Einwohner.

3. Schweiz

Die Gefängnisse in der Schweiz werden von den Schweizer Kantonen verwaltet, die für die Durchsetzung des Gesetzes in der Nation verantwortlich sind. Das Land hatte im Jahr 2008 über 124 Überraschungen und seine Einrichtungen entsprechen den internationalen Standards. Eines der Hauptprobleme in ihrem Gefängnissystem ist die Überfüllung, insbesondere in Bern, Zürich und Genf. Das Land hatte im Jahr 2013 597 Flüchtlinge pro 10.000 Gefangene.

4. Mazedonien

Mazedonien ist eines der wohlhabendsten Länder des ehemaligen Jugoslawien und auch das am stärksten von Flucht bedrohte Land. Der Staat hatte eines der überfülltesten Gefängnisse in Europa, bis sein Parlament 2018 das Amnestiegesetz verabschiedete, das die Freilassung von über 670 Gefangenen vorsah. Dies wird auch dazu beitragen, die Gefängnisstrafe von Insassen, die weniger als fünf Jahre inhaftiert sind, um 30% zu reduzieren. Das Land hatte 453 Flüchtlinge pro 10.000 Insassen.

Ist die Flucht aus dem Gefängnis eine Straftat?

Die meisten Länder wie die Vereinigten Staaten und Russland haben Gesetze gegen die Flucht aus dem Gefängnis und Flüchtlinge erhalten zusätzliche Zeit zu ihren Haftstrafen. Die Gefangenen sind in diesen Ländern ebenfalls unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. In Österreich, Deutschland, Belgien und Mexiko ist die Flucht aus dem Gefängnis nicht illegal, und die Flüchtlinge haben keine zusätzliche Zeit, um aus dem Gefängnis auszubrechen. In Mexiko dürfen die Justizvollzugsbeamten jeden erschießen, der versucht zu fliehen, und die Flucht wird illegal, wenn sie während der Flucht Gewalt anwenden.

Die fluchtgefährdetsten Strafvollzugssysteme in Europa

RangLandFlucht pro 10.000 Insassen
1Finnland1, 084
2Belgien602
3Schweiz597
4Mazedonien453
5Niederlande377
6Norwegen364
7Island329
8Slowenien235
9Schweden235
10Truthahn229

Empfohlen

Die größten nationalen Wälder in den Vereinigten Staaten
2019
Am meisten manipulierte und korrupte Wahlen in der modernen Weltgeschichte
2019
Die höchsten Städte Südamerikas
2019