Die besten wesentlichen französischen Sätze für Touristen

Wenn Sie überall auf der Welt willkommen geheißen werden möchten, müssen Sie in der Lage sein, mit der lokalen Bevölkerung zu kommunizieren. Es ist mehr als sich verständlich zu machen; Die sozialen Regeln rund um die Sprache ändern sich von Ort zu Ort. Wenn Ihr Ziel ein wichtiges Ziel ist, an dem Französisch gesprochen wird (wie in Frankreich oder Quebec), können Sie sich die Zeit nehmen, ein paar Wörter und Redewendungen zu lernen, damit Ihr Urlaub nicht durch soziale Probleme und verärgerte Einheimische beeinträchtigt wird.

Verzweifeln Sie nicht, niemand erwartet, dass Sie die gesamte Sprache lernen, bevor Sie Ihre Koffer für die Reise in eine französischsprachige Nation packen, und Sie werden bis zum Ende dieses Artikels kein Gespräch auf Französisch führen können. Sie können jedoch zumindest einige unangenehme erste Eindrücke vermeiden, indem Sie lernen, wie Sie:

Stelle dich vor

Ein Wasserspeier übersieht den Eiffelturm in Paris, Frankreich

In Französisch sind die Einführungen etwas strukturierter als es die meisten englischen Muttersprachler gewohnt sind. Wenn Sie jemanden begrüßen, beginnen Sie mit:

"Bonjour" = "Hallo" (formell)

"Hallo" ist das einfachste Wort, aber im Französischen von großer Bedeutung. Wenn Sie jemanden auf Französisch begrüßen, ist es genauso wichtig, "Hallo" zu sagen wie "Bitte" auf Englisch. Der Begriff "Bonjour" ist eine formale Version einer Begrüßung, wobei die alternative mehrsprachige Version lautet:

"Salut" = "Hi" (lässig, informell)

"Salut" wird am besten mit "Hallo" übersetzt. Der Ausdruck ist vielseitiger als nur ein einfaches "Hallo" und kann auch verwendet werden, um ein (informelles) "Auf Wiedersehen" zu sagen.

Der nächste Schritt wäre, Ihren Namen anzugeben. Dies erfordert eine vollständige Formulierung, aber keine Sorge, es ist nicht so schwer:

"Je m'appelle Daymian" = "Ich heiße Daymian."

Und um nach dem Namen einer anderen Person zu fragen, können Sie einfach die Übersetzung der Phrase "und Sie am Ende dieser Aussage anfügen:

"Je m'appelle Damian. Et toi?" = "Mein Name ist Daymian. Und Sie?"

Holen Sie sich Hilfe auf Englisch

Die Karibik ist übersät mit französischsprachigen Inseln, einschließlich der schönen St. Barts

Nachdem Sie es geschafft haben, jemanden richtig zu begrüßen, möchten Sie vielleicht das Leben einfacher machen und ihn fragen, ob er Englisch kann.

Viele Menschen in französischsprachigen Gebieten - wie Frankreich oder Quebec - sprechen etwas Englisch. Selbst wenn sie nicht fließend sind, werden sie wahrscheinlich besser Englisch sprechen als Sie Französisch sprechen. Auf jeden Fall kann es nicht schaden zu fragen.

"Parlez-vous anglais?" = "Sprechen Sie Englisch?"

"Comprenez-vous l'anglais?" = "Verstehst du Englisch?"

Wenn doch, toll! Sie haben sich vorgestellt und es wahrscheinlich getan, ohne die lokalen sozialen Regeln zu kennen. Die Leute schätzen den Aufwand. Wenn die Dinge jedoch noch matschig sind, kann es nicht schaden, mit grundlegenden Sätzen wie "Ja" und "Nein" zu kommunizieren:

"Oui" = "Ja"

"Non" = "No"

Eine seltsame Ausnahme, die in Frankreich auftritt, ist die positive Antwort bei der Beantwortung einer negativen Frage.

"Vous ne parlez pas Français?" = "Sprechen Sie kein Französisch?"

"Oui, je parle Français" = "Ja, ich spreche Französisch."

In der Lage zu sein, Ja- und Nein-Fragen zu beantworten, kann die Beantwortung grundlegender Fragen ermöglichen, wenn der Sprecher nicht über gute Kenntnisse des englischen Wortschatzes verfügt. Sie werden überrascht sein, wie viel ein einfaches „Oui“ kommunizieren kann. Sie werden wahrscheinlich eine Frage (oder Fragen) haben, die Sie stellen müssen. Selbst wenn Sie das gewünschte Wort nicht kennen, sollten Sie zumindest Folgendes wissen:

“Où est ...?” = “Wo ist…?”

"Qu'est-ce ..?" = "Was ist ...?

"Qui est ...?" = "Wer ist ...?"

"Quand est ...?" = "Wann ist ...?"

"Kommentar est ...?" = "Wie geht es ...?"

Möglicherweise wissen Sie nicht, wie Sie Ihre Frage auf Französisch stellen sollen, und sie wissen es möglicherweise nicht auf Englisch. Machen Sie einen Kompromiss, indem Sie Ihr englisches Substantiv nach "où est" einfügen. Sie werden sich vielleicht doof fühlen, wenn Sie "Où est shopping mall" (Was ist wo ein Einkaufszentrum?) Fragen, aber Sie werden wahrscheinlich Ihre Bedeutung herausfinden.

Sag bitte und danke

In Montreal (und im Rest von Quebec, Kanada) ist Französisch die offizielle Sprache, und selbst im benachbarten Vermont gibt es französische Muttersprachler.

Vergiss dabei nicht, höflich zu sein und bitte und danke zu sagen.

Vielleicht erinnerst du dich daran, dass es genauso wichtig ist, „Hallo“ zu sagen, wie „Bitte“ auf Englisch. Gut, bitte zu sagen ist auch in Französisch wichtig. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Gespräch mit dem höflichen Adverb unterbrechen, das wir alle kennen und lieben. Wie „Hallo“ oben können Sie auf zwei Arten „Bitte“ sagen. Sie sind:

"S'il vous plait" = "Bitte" (formell)

“S'il te plaît" = "Bitte" (informell)

Wenn Sie nicht wissen, ob Sie die informelle oder formelle Version eines französischen Wortes verwenden sollen, sollten Sie vorsichtig sein und die formelle Version verwenden. In diesem Fall bedeuten sowohl "te" als auch "vous" "Sie", wobei "te" eine lässigere Form des Wortes ist.

Sagen Sie nach Beendigung Ihres herzlichen Gesprächs unbedingt "Danke" und "Gern geschehen". Es ist einfacher zu verstehen, wie Sie auf Französisch "Danke" sagen:

“Merci" = "Danke"

"Merci beaucoup" = "Vielen Dank"

Dies ist nicht so streng wie der Unterschied, wenn Sie "Bitte" sagen. Verwenden Sie diese also so, wie Sie es normalerweise tun würden. "Merci" wird die meiste Zeit ausreichen, aber ein herzliches "Merci beaucoup" könnte Ihre Dankbarkeit besser ausdrücken, wenn die andere Partei Ihnen einen großen Dienst oder einen großen Gefallen erwiesen hat.

Wenn Sie jemandem etwas Gutes tun und sich am anderen Ende eines "Merci" oder "Merci beaucoup" befinden, können Sie leicht antworten mit:

"Je t'en prie" = "Gern geschehen" (informell)

"Je vous en prie" = "Gern geschehen" (formell)

Wenn Sie Ihre neu erworbenen Sprachmuskeln wirklich dehnen möchten, können Sie dies versuchen:

“Tout le plaisir est pour moi” = “Es ist mir ein Vergnügen”

Aufmerksame Leser haben das „Vous“ möglicherweise bereits in der formalen Form „Gern geschehen“ notiert und erhalten einen goldenen Stern. Dies ist mit Sicherheit die schwierigste Aussprache in diesem Artikel. Sie sollten daher die Aussprache auffrischen, wenn Sie vorhaben, auf Reisen gute Taten zu vollbringen.

Mehr Sätze, die helfen werden

Jetzt, da Sie das Wesentliche kennen, finden Sie hier einige weitere Ausdrücke und Fragen, die Sie möglicherweise während Ihrer Reise herausziehen müssen:

“Excusez-moi” = “Entschuldigung / Entschuldigung”

"Je ne comprend pas" = "Ich verstehe nicht"

"Comment dit-on ____ en Français?" = "Wie sagt man ____ auf Französisch?"

"Pouvez-vous parler plus lentement" = "Können Sie langsamer sprechen?"

"Combien?" = "Wie viel kostet das?"

„Où sont les toilettes?“ = „Wo ist das Badezimmer?“

"Ein Taxi nehmen?" = "Wo finde ich ein Taxi?"

Empfohlen

New Hampshire-Staatsflagge
2019
Höchste private Investition in die öffentliche Verkehrsinfrastruktur nach Ländern
2019
Wo ist Baker Island?
2019