Die 10 großzügigsten Länder

Die Charities Aid Foundation ist eine in Großbritannien ansässige Organisation, die Wohltätigkeitsorganisationen und Spender unterstützt. Sie erstellt auch einen Jahresbericht über die großzügigsten Länder der Welt. Die Organisation zählt 140 Länder auf der ganzen Welt nach ihrer Gemeinnützigkeit. Ziel ist es, einen Einblick in die Art des Gebens auf der ganzen Welt zu geben. Der World Giving Index misst die Großzügigkeit von drei Faktoren, nämlich die Anzahl der freiwilligen Helfer, die Hilfe für Fremde und Geldspenden. Für das neueste Ranking hat CAF über 145.000 Personen aus 139 Ländern befragt und ihre Antwort auf ihre Teilnahme in einer der drei Kategorien gemittelt. Nach den Erkenntnissen sind hier die Top Ten der großzügigen Länder.

Die großzügigsten Länder der Welt

Myanmar

Myanmar hat in den letzten vier Jahren immer wieder den Titel des großzügigsten Landes der Welt errungen. Obwohl es sich um ein Land mit niedrigem mittlerem Einkommen handelt, das nur über geringe Ressourcen verfügt, um mit den Supermächten zu konkurrieren, hat es die traditionelle Annahme, dass Großzügigkeit mit Wohlstand verbunden ist, durcheinander gebracht. Gut 91% der Bevölkerung gaben an, 2016 Geld für wohltätige Zwecke gespendet zu haben. Myanmars Großzügigkeit hängt mit der Popularität des Buddhismus im Land zusammen. Es ist im Land üblich, dass einer den Mönchen Nahrung, Geld und andere materielle Unterstützung gibt.

Indonesien und Malta

An zweiter Stelle folgt Indonesien mit 79% der für wohltätige Zwecke gespendeten Bevölkerung und an dritter Stelle die Malteser mit 73% der Bevölkerung. Indonesien belegte im zweiten Jahr in Folge den zweiten Platz in der Rangliste der gespendeten Gelder und damit den höchsten Rang unter den G20-Volkswirtschaften. Die Umfrage im August, dem Monat des Ramadan, in dem von den meisten Menschen erwartet wird, dass sie für wohltätige Zwecke spenden, hat möglicherweise einen hohen indonesischen Stellenwert. Die Wohltätigkeitsspende in Malta wurde durch die Steuerermäßigungen für Spenden an den Kultursektor erhöht.

Island, Thailand und Neuseeland

Zwischen 65 und 68% der Bevölkerung Islands, Thailands und Neuseelands spendeten 2016 für wohltätige Zwecke. Island hat über gemeinnützige Organisationen mehrere gemeinnützige Organisationen wie die Iceland Food Charitable Foundation gegründet, die die Spende entgegennehmen und an die verteilen Menschen in Not im In- und Ausland. Thailand, einer der aufstrebenden Märkte, kehrte in die Top Ten zurück und konzentrierte sich auf die Gesundheit und Bildung von Kindern als wichtige Unterstützungsbereiche, unter anderem mit 68% der Bevölkerung, die für Bedürftige spendet.

Andere Top-Großzügigkeitsländer

Die Niederlande, das Vereinigte Königreich, Australien und Kanada vervollständigen die Liste der zehn großzügigsten Länder, in denen mindestens 60% ihrer Bevölkerung Geld für wohltätige Zwecke spenden. Kanada kehrte 2016 zu den Top Ten zurück, nachdem es im Vorjahr versäumt hatte. Sie verzeichnete jedoch mit 61% die bisher schlechteste Teilnahmequote im Jahr 2016.

Top Großzügige Länder nach Personenanzahl

Obwohl Myanmar nach Bevölkerungsanteil das großzügigste Land ist, gab Indien am meisten für wohltätige Zwecke. 265 Millionen Menschen in Indien haben gespendet, während in Myanmar 34 Millionen Menschen gespendet haben. Tatsächlich würde Myanmar den zehnten Platz belegen, wenn die Anzahl der Personen berücksichtigt würde. Indonesien würde seine Position mit 146 Millionen Menschen, die spenden, beibehalten. Ungefähr 144 Millionen Menschen in den USA spendeten in Geldform, während 91 Millionen Chinesen ihr Geld auch für wohltätige Zwecke spendeten.

Die 10 großzügigsten Länder

RangLandBevölkerung, die zur Nächstenliebe spendet
1Myanmar91%
2Indonesien79%
3Malta73%
4Island68%
5Thailand68%
6Neuseeland65%
7Niederlande64%
8Großbritannien64%
9Australien63%
10Kanada61%

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019