Centralia - Geisterstadt des Pennsylvania-Kohlenlandes

5. Beschreibung

Mit einer Bevölkerung von rund 1.000 Einwohnern im Jahr 1981 wurde Centralia im Columbia County im US-Bundesstaat Pennsylvania aufgrund eines verheerenden Minenbrandes, der unter dem Gelände dieser Stadt brannte, derzeit zu einer Geisterstadt Das Gebiet in und um Centralia war ursprünglich die Heimat indigener Stämme, die 1749 die Eigentumsrechte an dem Gebiet an die Kolonialagenten übergaben. Mit der Entdeckung des Vorkommens von Anthrazitkohle in der Region begannen ab 1856 die Bauarbeiten an der Baustelle. Bald siedelte sich eine große und blühende Gemeinde von Bergleuten in der Region an und arbeitete als Bergbauingenieur bei der Locust Mountain Coal and Iron Company, Alexander Rae gab der Stadt den Namen Centralia. Der Kohlebergbau in der Gegend gedieh bis in die 1960er Jahre, als viele der Minen stillgelegt wurden. In dieser Zeit brach auch in den verlassenen Kohlengruben unter der Stadt ein verheerendes unterirdisches Feuer aus und breitete sich über große Gebiete und in andere Dörfer in der Nähe aus. Bestimmte nicht tödliche Unfälle und Erfahrungen der Bürger der Stadt schürten die Massen und zwangen die Menschen, die Stadt auf der Suche nach einem sichereren Ort zu verlassen.

4. Tourismus und Medien

Obwohl Centralia fast menschenleer ist, zieht es immer noch eine Reihe von Touristen in diese Stadt, die ihre verlassenen Überreste auf einem unterirdischen Ofen besichtigen. Während die meisten Häuser hier abgerissen wurden, erinnern die verbleibenden an die glückliche Vergangenheit der Stadt. Die Himmelfahrt der Jungfrau Maria Die ukrainisch-griechisch-katholische Kirche ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie liegt über einem Hügel und ist immer noch in Betrieb. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Veterans Memorial, die Time Capsule und der Graffiti Highway. Anzeichen von Gefahren in der Stadt warnen Touristen vor unterirdischen Bränden, instabilen Böden und Kohlenmonoxidsickern. Die lange und interessante Geschichte der Stadt und ihre brennenden Feuer haben auch die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen und viele gedruckte Veröffentlichungen, Websites, Blogs über Reisen und Geschichte haben Centralia in ihren Berichten dargestellt. Die Dokumentation „ The Town That Was “ aus dem Jahr 2007 basiert auf der Geschichte von Centralia. The Travel Channel hat die Geschichte der Stadt auch in ihrer 2013 erschienenen Serie America Declassified gezeigt.

3. Einzigartigkeit

Die Stadt Centralia ist in jeder Hinsicht einzigartig. Es gibt nur sehr wenige bekannte Orte auf der Welt, an denen auf dem Boden darunter ein loderndes Feuer brennt. Die Straßen der Stadt sind extrem anfällig für Brüche unter dem Einfluss des feurigen Ofens darunter. Aus den Öffnungen und Rissen in der Erde sickern giftige Gase (siehe Abbildung oben). Die einzigartige Geschichte des Ortes ist das perfekte Beispiel dafür, wie aus einer geschäftigen Stadt innerhalb weniger Jahrzehnte eine Geisterstadt werden kann.

2. Lebensraum

Die Stadt Centralia ist derzeit nahezu menschenleer. Da die meisten Gebäude abgerissen wurden, werden die übrigen von Menschenhand geschaffenen Gebäude von der Natur mit überall auftauchenden Pinseln und Bäumen überholt. Die Straßen der Stadt sind ebenfalls verkehrsfrei und einige haben durch den Einfluss der unterirdischen Hitze Risse entwickelt. Graffiti bedecken viele Straßen dieser Stadt, was bedeutet, dass die Straßen nicht mehr befahren sind. An bestimmten Stellen in der Stadt kann man tödliche Dämpfe aus den Bodenentlüftungsöffnungen sickern sehen, was auf das Feuer unten hindeutet.

1. Bedrohungen

Jahrzehntelang gab es mehrere Versuche, das unterirdische Kohlengrubenfeuer in Centralia zu stoppen, aber selbst mit Hilfe der Bundesregierung konnte das Feuer nicht unter Kontrolle gebracht werden. Damit wurden die Bemühungen endgültig eingestellt und 1992 erklärte die Regierung die Stadt für unbewohnbar und verurteilte sie offiziell. Die meisten Gebäude wurden von Bullen eingeschlafen und ihre Bewohner an sicherere Ziele gebracht. Gefahrenzeichen erinnern alle, die versuchen, die Stadt zu besuchen, an die Gefahren darunter. Trotz der Warnungen überschreiten viele Menschen, einschließlich Teenager, die sicheren Grenzen, um die Stadt zu betreten und ihre feurige Vergangenheit zu erkunden.

Empfohlen

Länder mit den niedrigsten durchschnittlichen Erhebungen
2019
Die grünsten Städte Nordamerikas
2019
Das Namib Sandmeer von Namibia
2019