10 verschiedene Versionen von Santa Claus aus aller Welt

In Nordamerika und vielen Ländern der Welt ist Weihnachten zum Synonym für den Weihnachtsmann geworden. Nach traditioneller christlicher Überzeugung wird der Weihnachtsmann als ein gealterter Mann dargestellt, der mit gut erzogenen Kindern durch den Schornstein die Häuser besucht und ihnen Geschenke und Süßigkeiten hinterlässt. Der Charakter des Weihnachtsmannes leitet sich vom Heiligen Nikolaus ab, einem altgriechischen christlichen Bischof, der nach verschiedenen christlichen Konfessionen der Schutzpatron der Kinder ist. In anderen Ländern der Welt gibt es jedoch viele andere mythische Figuren, die dem Weihnachtsmann entweder in der Erscheinung oder in der Handlung sehr ähnlich sind.

11. Niederlande - Sinterklaas

Sinterklaas ist eine legendäre Figur aus den Niederlanden, die auf dem Heiligen Nikolaus basiert, einem griechischen christlichen Bischof aus dem antiken Griechenland aus dem 4. Jahrhundert. Das Fest von Sinterklaas wird am 6. Dezember in den Niederlanden begangen, beginnt jedoch am 5. Dezember an der Heiligen Nikolausnacht, an der die Menschen Geschenke speziell für die Kinder verteilen. Es ist die Geschichte von Sinterklaas, auf der die moderne Feier von Santa Klaus basiert. Der niederländischen Legende nach ist Sinterklaas ein gealterter Mann, der einen weißen Vollbart entdeckt, eine lange rote Kasel über einer weißen Alb trägt und auf einem weißen Pferd reitet, das als Amerigo bekannt ist und sich von Haus zu Haus bewegt, um Kinder für gutes Benehmen zu belohnen Geschenke. Die Legende von Sinterklaas entstand im Mittelalter und wurde als Tag der Unterstützung der Armen in der Gesellschaft betrachtet.

10. Italien - Befana

In Italien erzählen lokale Legenden von einer Frau, die als Befana bekannt ist und dem Weihnachtsmann des Landes entspricht. Laut italienischen Legenden ist Befana eine legendäre alte Frau, die alljährlich während des Epiphany Eve, einem Fest, das in der Nacht des 5. Januar im ganzen Land begangen wird, Kinder beschenkt. Die lokale Folklore in Italien porträtiert Befana als eine alte Hexe, die mit einem Besen aus der Luft reist und einen schwarzen Schal trägt. Es wird angenommen, dass Befana Häuser besucht, durch den Schornstein eintritt und Kindern, die gut waren, Süßigkeiten und andere Geschenke überlässt und Kindern, die schlecht waren, Ruß oder einen Klumpen Kohle hinterlässt. Im modernen Italien ist Befana auch als Weihnachtshexe bekannt.

9. Mitteleuropa - Mikulas

In vielen Ländern Mitteleuropas, einschließlich der Tschechischen Republik, Ungarns, Sloweniens, Rumäniens, Polens und der Slowakei, wird Szent Miklos oder Mikulas als historische Figur ähnlich dem Heiligen Nikolaus gefeiert. Die Legende von Mikulas entstand in Ungarn und verbreitete sich in anderen mitteleuropäischen Ländern. Laut der Folklore besucht Mikulas in Begleitung seiner Assistenten jedes Jahr am 5. Dezember Häuser, in denen gute Kinder für ihr gutes Benehmen Geschenke und Süßigkeiten erhalten, während Kinder mit schlechten Sitten einen Holzlöffel oder Stücke roher Kartoffeln oder Klumpen Kohle von Mikulas bekommen. mein Assistent, Krampusz.

8. Finnland - Joulupukki

Joulupukki ist eine legendäre Weihnachtsfigur aus Skandinavien, die normalerweise in Norwegen gefeiert wird. Der Begriff "Joulupukki" ist ein finnisches Wort, das lose mit "Yule Goat" übersetzt wird. Die Legende von Joulupukki erzählt von einem alten Mann mit einem langen weißen Bart, der eine enge rote Lederhose und einen roten Pelzmantel trägt und auf einem Schlitten reist, gezogen von Rentieren und besucht Häuser im ganzen Land und überlässt den Kindern Geschenke. Der Ursprung von Joulupukki geht auf das alte Skandinavien zurück und basiert auf einer mythischen nordischen Figur, aber das Christentum hat diese alte heidnische Tradition aufgenommen und mit der Feier des Heiligen Nikolaus zu einer christlichen Tradition verschmolzen.

7. Island - Yule Lads

Das moderne Weihnachtsmann-Pendant in Island heißt Yule Lads (auch Yulemen genannt) und basiert auf historischen isländischen Folklore-Figuren. Der Folklore zufolge waren Yule Lads die Söhne von Gryla und Leppaludi, Trolle, die in den Bergen leben, und die Yule Lads stiegen aus den Bergen herab, um Kinder, die sich schlecht benahmen und von Yule Cat begleitet wurden, einem Tier, das Kinder fraß, zu ängstigen wer hat nicht neue weihnachtskleidung bekommen. Im modernen Island werden Yule Lads als 13 Männer dargestellt, die zu Weihnachten durch das Land reisen und Kindern mit guten Sitten Geschenke machen.

6. Deutschland - Krampus

Der Krampus ist eine beliebte Weihnachtsfigur in Deutschland und ein Begleiter von Santa Klaus. Laut deutscher Folklore wird Krampus als gehörntes, halb ziegen-, halb dämonisches Fabelwesen mit einer langen Zunge dargestellt, das ungezogene Kinder bestraft, während der heilige Nikolaus Kindern mit gutem Benehmen Geschenke macht. Wie viele Weihnachtsmythen stammte Krampus aus dem heidnischen Glauben des alten Deutschlands und war ein gehörnter Gott der Hexen. Im modernen Europa wird Krampus von Menschen dargestellt, die haarige Kostüme tragen, die mit Dämonenmasken und Hörnern versehen sind.

5. Iran - Amu Nowruz

Amu Nowruz ist eine fiktive iranische Figur, die in der lokalen Folklore auftritt. Es wird angenommen, dass Amu Nowruz, auch als Papa Nowruz bekannt, zu Beginn des Frühlings jedes Jahres in Begleitung von Haji Firuz, einer weiteren fiktiven Figur, erscheint, um an die Eröffnung des iranischen Neujahrs, Nowruz, zu erinnern. Ähnlich wie der Weihnachtsmann wird Amu Nowruz als ein silberhaariger alter Mann dargestellt, der lange weiße Bärte entdeckt, Kinder besucht und ihnen Geschenke gibt. Im Gegensatz dazu spielt Haji Firuz, Amus Begleiter, Tamburin und verlangt von Kindern Geschenke.

4. Russisch - Ded Moroz

Ded Moroz ist eine russische erfundene Figur, die dem Weihnachtsmann entspricht. Die Folklore rund um Ded Moroz ist in der Ukraine, in Russland und in vielen Ländern des ehemaligen Ostblocks präsent. Ded Moroz übersetzt locker auf Russisch „Old Man Frost“. Der Legende nach ist Ded Moroz ein alter Mann mit einem langen weißen Bart und trägt einen langen Pelzmantel, eine Pelzmütze und einen langen Zauberstab. Ded Moroz soll an Silvester erscheinen, wo er Kinder mit Geschenken beschenkt, während er von seiner Enkelin Snegurochka begleitet wird.

3. Nordeuropa - Nisse

Nisse ist eine mythische Figur in der skandinavischen Folklore und wird mit der Weihnachtszeit in Verbindung gebracht. Ein Nisse wird normalerweise als winziger (35 Zoll großer) Zwerg mit der Ähnlichkeit eines Gartenzwergs mit einem langen, weißen Bart und einer konischen Kappe dargestellt. Laut der Folklore erscheint Nisse während der Wintersonnenwende und besonders an Weihnachten und liefert Geschenke an die Türen der Bewohner. In den letzten Jahren hat die Kommerzialisierung von Weihnachten die traditionelle Nisse allmählich zum Weihnachtsmann gemacht.

2. Mitteleuropa - Christkind

Christkind oder Christkindl ist eine fiktive Figur im Zusammenhang mit der Weihnachtszeit, deren Tradition in Mitteleuropa in Slowenien, Liechtenstein, Portugal, Italien, Kroatien, Luxemburg, der Slowakei, der Tschechischen Republik, Österreich und der Schweiz beobachtet wird. Christkind wird als Sprite-ähnliches Kind mit kurzen blonden Haaren und winzigen Engelsflügeln dargestellt und soll Kindern zu Weihnachten Geschenke machen. Christkind war eine Schöpfung von Martin Luther, dem Führer der protestantischen Kirche im 16. Jahrhundert, als Ähnlichkeit mit dem Jesuskind.

1. Baskenland - Olentzero

Olentzero ist eine mythische Figur der baskischen Weihnachtstradition, von der angenommen wird, dass sie an Heiligabend (24. Dezember) Städte besucht, um einheimischen Kindern Geschenke zu machen. Die Tradition der Olentzero begann im 17. Jahrhundert im Baskenland.

Empfohlen

Wie entsteht ein Strand?
2019
Wo ist das Meer von Cortez?
2019
Was waren die möglichen Ursprünge der Phantominseln?
2019